ENDSPIEL DEMOKRATIE - Trailer:

Durch Kaufentscheidungen kann eine Gesellschaft mehr beeinflussen, als durch Wahlentscheidungen:

 

Die Ausgangslage ist klar: Eine entmachtete Politik, die ihre Handlungsmacht längst an internationale Multis und globale Banken abgegeben hat. Ausgebeutete und ausgerottete Kontinente und ein zynischer Wachstumswahn.

Wahlen können bei den internationalen Problemen kaum etwas ändern. In einer Konusmgesellschaft kann folglich durch Konsumentscheidungen mehr Einfluss auf die Welt genommen werden, als durch Wahlentscheidungen.

 

Premiere: 5. Feber 2016 - Gruam Wien

Buch & Lieder: Harald Pomper

Regie: Daniela Mitterlehner

 


Endspiel Demokratie 2 - Der Letzte dreht das Licht ab

Premiere Österreich/Burgenland: Sa, 03. Feber 2018 - OHO / Oberwart

Premiere Wien: Fr, 02. März 2018 - Kulturverein Tschocherl / Wien

Premiere Deuschland: Sa, 10. März 2018 - Zimmertheater Kultschule / Berlin

Premiere Oberösterreich: Sa, 17. März 2018 - Theater in der Innenstadt / Linz

 

weitere Termine:

Sa, 06. Oktober 2018 - Zimmertheater Kultschule / Berlin

Sa, 13. Oktober 2018 - Kulturverein Tschocherl / Wien

Sa, 02. Februar 2019 - Kleinkunstbühne Alte Knabenschule / Stockstadt am Main (Bayern-Premiere!)

 

"Gesellschaftskritische Satire, penibel recherchierte Hintergrundgeschichten über Politik und Wirtschaft, „handg'mochte“ Lieder sowie eine gehörige Portion hinterfotziger Schmäh – das sind die Zutaten dieses Programms.

Dabei werden auch komplexere Themen wie Klimawandel, Wirtschaftswachstum, Konsumgläubigkeit oder herkömmliche Religionen aufgegriffen und in typisch zynisch-böser Manier behandelt.

 

Mit dem stets variierenden Programm seit 2015 in Deutschland und Österreich auf Tour, wird nun eine runderneuerte Ausgabe präsentiert. Auf Schenkelklopfer-Gags wird dabei verzichtet und stattdessen gesellschaftspolitische Entwicklungen in Frage gestellt."

 

nächste Termine: siehe "LIVE"